Den Kopf
frei kriegen

Niedere Tauern | 08.11. Juni 2023

Atme die frische Luft, genieße die Ruhe und entspanne dich bei viel Bewegung in der schönen Bergkulisse. Nimm dir eine Auszeit von Job und Alltag und nutze die vier Tage für ein Digital Detox. Genieße die Natur und die schönen Ausblicke.

Bei dieser Tour führe ich dich auf den höchsten Gipfel der Rottenmanner Tauern in der Steiermark und auf ausgedehnte Wanderungen zu schönen Bergseen.

Wir wandern in einer der schönsten und abgelegensten Ecken im Natura 2000 Europa Schutzgebiet Niedere Tauern. Unser Stützpunkt für die vier Tage ist die gemütliche Edelrautehütte, auf der wir gut verpflegt werden.

Tour Profil

Gehzeit/Tag
5-7 Stunden
Max. Distanz/Tag
10 km
↑ Max. Hm/Tag
950 m
↓ Max. Hm/Tag
950 m
Max. Teilnehmer:innen
8 Personen
Dauer
4 Tage
Gebiet
Niedere Tauern
Ausgangspunkt
Hohentauern

Das erwartet dich

4 Tage Führung und Organisation durch eine geprüfte Bergwanderführerin

Tourenplanung / Orientierung / Risikomanagement / Erste Hilfe

Hütten-Übernachtung

Unser Stützpunkt für die 4 Tage ist die gemütliche Edelrautehütte

Eine einmalige Auszeit

mit viel Bewegung, aussichtsreichen Gipfeln und schönen Bergseen

Anforderungen

Tourtagesplan

Wir starten die Tour um 11 Uhr am Parkplatz beim Pfahlbaudorf in Hohentauern. Von dort wandern wir gemütlich ca. 2 Stunden zur Edelrautehütte, unserem Stützpunkt für die kommenden vier Tage. Nachdem wir uns beim Mittagessen gestärkt haben, starten wir noch mal los. In einer Rundwanderung geht es auf das aussichtsreiche Hauseck (1982m). Von dort haben wir einen wunderbaren Ausblick auf den Grossen und den Kleinen Scheibelsee und auf die umliegenden Gipfel. Wir beenden den Tag mit einer meditativen Runde um den See. Zurück auf der Edelrautehütte lassen wir den Tag beim Abendessen ausklingen.

↑ 800 Hm, ↓ 300 Hm, 4-5 Stunden Gehzeit, 8 km

Der gefrorene See ist ein wahres Naturjuwel. Unsere Wanderung führt uns durch reizvolle Fichten-Lärchen-Zirbenwälder. Auf den Almböden öffnet sich der Wald. Ein kleiner Bach plätschert dahin. Unser Weg schlängelt sich allmählich nach oben und plötzlich liegt er da, der Gefrorene See, einsam und verborgen. Wir machen eine ausgiebige Rast. Genießen die Ruhe. Und lassen das Bergpanorama auf uns wirken. Am Rückweg nehmen wir ganz bewusst die Eindrücke der Natur wahr und wandern zurück zur gemütlichen Edelrautehütte.

↑ 550 Hm, ↓ 550 Hm, 4-5 Stunden Gehzeit, 8 km

Nach dem Frühstück brechen wir auf zu unserer heutigen Tour bei der gleich drei Gipfel auf dem Programm stehen. Immer am Bergrücken entlang führt uns dieser wunderschöne und aussichtsreiche Weg über den Großen Hengst (2159m), über den Kleinen Bösenstein (2395m) und schließlich weiter auf den Gipfel des Großen Bösenstein (2448m). Die Aussicht von dort oben ist einfach großartig. Wir gönnen uns eine Pause, um durchzuatmen und den Weitblick zu genießen und wandern danach zurück zur Hütte, wo wir unseren letzten gemeinsamen Abend verbringen.

↑ 950 Hm, ↓ 950 Hm, 6-7 Stunden Gehzeit, 10 km

Bei unserem heutigen Abstieg kehren wir bei der urigen Hölleralm ein. Wer möchte kann den Steirerkas probieren – eine regionale Spezialität, die auf der Alm selbst hergestellt wird. In einem weiten Bogen wandern wir auf einfachem Weg zurück zum Parkplatz.

↑ 60 Hm, ↓ 560 Hm, 3 Stunden Gehzeit, 10 km

Wichtige Infos

Kosten

€ 330.- pro Person
Zusatzkosten: Übernachtungskosten + Verpflegung ca. € 60–70.-/Tag

Bring a friend

5% Ermäßigung
... gibt's für jede/n von euch, wenn ihr euch zu zweit anmeldet.

Unterkunft

3 reservierte Hütten-Nächte auf der Edeltrauthütte
Mehrbettzimmer
zahlbar vor Ort

Für eine Übernachtung in Hohentauern empfehle ich dir das Alpenhotel Lanz

Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit dem Zug bis Bahnhof Trieben. Von dort ca 15 Minuten mit dem Taxi bis Pfahlbaudorf Hohentauern Keltenstüberl. www.tttaxi.at

Mit dem Auto:
A2 Süd Autobahn bis Ausfahrt Bruck a. d. Mur, S6 bis Autobahnkreuz Knoten St.Michael und A9 bis Ausfahrt 86-Trieben, weiter nach Hohentauern und bis Pfahlbaudorf Hohentauern Keltenstüberl (Pfahlbaudorf 33, 8785 Hohentauern, www.pfahlbaudorf-hohentauern.at)

Anmeldeformular

Tourberichte

junge Frau mit Wanderrucksack auf Holzbrücke
Die Tour ist sehr gut durchdacht und geplant!
Vom meditativen Seespaziergang über die anspruchsvolle Gipfeltour bis hin zur kulinarischen Rast auf einer Alm mit eigener Käseherstellung ist alles dabei. Verena gibt gute Tipps, ohne einen mit Informationen zu überfluten, sie führt die Tour auf eine sehr ruhige und souveräne Art - so fühlt man sich sicher, gut aufgehoben und kann wirklich „den Kopf freikriegen“ und einfach den Weg, das Wandern und die Natur genießen.
Gesa
Frau vor Gipfelkreuz
Die Tour ist ein echter Geheimtipp!
Das Gebiet um die Edelrautehütte, mit herzlichem Personal und köstlicher Verpflegung, die am wunderschönen Scheibelsee liegt, eignet sich perfekt um mal ein paar Tage komplett abzuschalten. Das Highlight der Tour für mich war die Gratwanderung auf den Großen Bösenstein. Hier haben wir Steinböcke getroffen. Durch das wirklich beeindruckende Panorama hat sich das absolute Freiheitsgefühl eingestellt. Klare Empfehlung!
Karin
_DSC8800
Meine Empfehlung: Auf jeden Fall
Die Wanderungen waren sehr schön. Am Besten fand ich die lange Gipfel-Tour. Verena ist eine sympathische und angenehme Gruppenleiterin. Tu es und genieße die Tour! Alles in allem fand ich es eine tolle Erfahrung.
Petra
Das war sicher nicht unsere letzte gemeinsame Tour
Ich durfte bei Verena‘s Tour „Den Kopf frei kriegen“ dabei sein. Dies war meine erste geführte Wanderung und ich bin überwältigt. Diese Erfahrung ist mehr als wertvoll für mich. Das war sicher nicht unsere letzte gemeinsame Tour - ich werde diese Tour und auch Verena selbst meinen Freunden empfehlen und möchte diese Empfehlung deshalb auch hier aussprechen.
Mark
_DSC8802
Danke für diese wundervollen Tage in dieser extrem netten Runde!
Ein traumhaftes Programm, das uns an einige der schönsten Plätze und Gipfel rund um die Edelrautehütte führte. Von Verena kamen wertvolle Tipps, wie wir in schwierigeren Passagen kraftsparend und sicher vorgehen sollten. Die Stimmung war hervorragend und ich konnte innerlich zur Ruhe kommen. Ich kann diese Tour nur jedem weiterempfehlen, der gerne mit einer erfahrenen und verlässlichen Bergwanderführerin unterwegs sein will, um seinen Kopf vom Alltag freizubekommen.
Ava

Raus aus dem Alltag, ab in die Berge!